Kamera: Lomography Fisheye No. 2

By 15. Februar 2013Fotografie

Kleines Review zur analogen Lomography Fisheye No. 2 Kamera.

Lomography Fisheye No. 2

Diese Kamera begleitet mich schon seit 2011, zu dieser Zeit habe ich in einer WG gewohnt und wir hatten viele schöne Abende die ich gerne festhalten wollte. Ich habe sie damals fast überall hin mitgenommen. Auch zu einem Junggesellinnen Abschied war sie meine Begleiterin. Für genau solche Momente finde ich die Lomography Fisheye No. 2 perfekt. Wer einen hohen Anspruch an die Qualität der Abzüge stellt ist hier falsch, aber die analoge Kamera hat ihren ganz eigenen Charme.

Die Kamera habe ich mir damals im Shop von Lomography bestellt (Variante „White Knight“). Die genauen Spezifikationen der Kamera sind hier zu finden. Die Kamera hat eine Plastiklinse und einen kleinen integrierten Blitz. Im Paket gibt es einen Sucher zum aufstecken auf den Blitzschuh dazu. Ich finde ihn allerdings relativ überflüssig, da diese Kamera einfach dazu da ist „einfach drauf zu halten“.

Funktionen:

  • Es gibt die Möglichkeiten einer Mehrfachbelichtung
  • Zusätzlich dazu die Funktion einer Langzeitbelichtung („B“ Funktion)

Die Kamera besteht zum Großteil aus Plastik. Leider hat das dazu geführt, dass mir bereits schon der kleine Hebel abgebrochen ist, den man zum Rückspulen benutzt. Das ist etwas ärgerlich.

Ich habe meine Kamera bereits eigenständig verschönert, normalerweise würde man an der Stelle, wo nun die Karte zu sehen ist, einen silbernen Streifen (wie am Objektiv) sehen. Ich habe mir damals einfach eine Karte auf ein dünnes Papier gedruckt, zugeschnitten und mittels Leim auf die Kamera geklebt.

In die Kamera legt man einen ganz normalen 35mm Film ein, den man z.B. in Drogeriemärkten bekommt, etwas speziellere Filme bekommt man im Fachhandel oder online.

Ergebnisse:

Hier ein paar Bilder die mit der Fisheye No. 2 aufgenommen wurden.

beitrag_foto_fisheye_no2_4beitrag_foto_fisheye_no2_3beitrag_foto_fisheye_no2_5

Das Review steht nicht in Verbindung zu lomography.com. Ich habe das Review verfasst um meine Meinung zur Kamera festzuhalten.

Leave a Reply